By Prof. Dr. med. Thomas L. Vischer (auth.), Prof. Dr. med. Thomas L. Vischer (eds.)

Show description

Read Online or Download Grundriss der Physikalischen Therapie und der Rehabilitation des Bewegungsapparates PDF

Similar german_12 books

Psychiatrische Pharmakotherapie

Der Benkert/Hippius ist in den zwanzig Jahren seines Bestehens - die erste Auflage erschien im Jahre 1974 - längst zum Standardnachschlagewerk der Pharmakotherapie in der Psychiatrie geworden. Die vorliegende sechste Auflage wurde korrigiert und überarbeitet, es wurden zahlreiche neue Präparate aufgenommen sowie deren pharmakologische Eigenschaften und klinische Besonderheiten dargestellt, einschließlich der Hinweise auf unerwünschte und Wechselwirkungen, Unverträglichkeiten, Dosierung und Applikationsformen.

Extra resources for Grundriss der Physikalischen Therapie und der Rehabilitation des Bewegungsapparates

Sample text

Dank Integration verschiedener Methoden und Techniken wird der Stimulation der Wahrnehmung sowie gewisser kognitiver Leistungen wie Konzentration und Gedächtnis ebenfalls grosse Bedeutung beigemessen. Das Bobath-Konzept erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit (Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Pflegepersonal, Ärzte). Indikationen Das Bobath-Konzept wird bei zentralen Läsionen mit Spastizität (cerebravaskuläre Insulte, Schädel-Himtrauma, irrkomplette Querschnittslähmung, Multiple Sklerose) eingesetzt.

Nach einem bestimmten Schema werden verschiedene Körperregionen eingesetzt: obere Extremitäten, untere Extremitäten, Abdomen, die paravertebralen Regionen, der Thorax und dann das Gesicht. In einer zweiten Phase wird die erhaltene Beherrschung auf Aktivitäten des täglichen Lebens angewandt. Indikationen - psychosomatische Affektionen - Spannungszustände Anwendung Gewöhnlich 1 x pro Woche. Etwa zwölf Sitzungen zum Erlernen der Übungen. 2 Autogenes Training (nach Schultz) Definition Unter Autogenem Training versteht man Übungen zur Entspannung des Organismus und zur Beseitigung von Verwicklungen und Unregelmässigkeiten im Ablauf physiologischer Funktionen.

1 Progressive Relaxation (nach Jacobson) Definition Ausgehend von initial starken, in der Folge aber abnehmenden Muskelkontraktionen, erlernt der Teilnehmer in Gruppenarbeit seinen Muskeltonus zu kontrolieren. Nach einem bestimmten Schema werden verschiedene Körperregionen eingesetzt: obere Extremitäten, untere Extremitäten, Abdomen, die paravertebralen Regionen, der Thorax und dann das Gesicht. In einer zweiten Phase wird die erhaltene Beherrschung auf Aktivitäten des täglichen Lebens angewandt.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 7 votes