By Pearl S. Buck

Show description

Read or Download Das Gelobnis PDF

Similar german books

Ernahrungsalltag im Wandel: Chancen fur Nachhaltigkeit

Used to be und wie Menschen essen, wirkt sich weitreichend aus. "Nachhaltige" Ernährung will unsere Essgewohnheiten an Umwelt-, Sozial- und Gesundheitsverträglichkeit und kultureller Akzeptanz ausrichten. Die Autor/innen erforschten in einer qualitativen soziologischen Studie Ernährungspraktiken in Österreich.

Extra info for Das Gelobnis

Example text

Rief er über die Schulter. « Es fiel ihm ein, wie ihm, als die ersten Bomben auf die Stadt nahe seines Vaters Dorf niedergefallen waren, beim Anblick der zusammengepreßten Männer und Frauen und Kinder, der Klumpen von Fleisch, Knochen, Blut und Hirnmassen übel geworden war. Aber Mayli rührte sich nicht von der Stelle. Sie konnte nicht fürchten, was sie noch nicht erlebt hatte. 41 Dann überlegte er rasch. Die Entfernung zum Südtor betrug ungefähr anderthalb Kilometer. Wenn die Tore nicht verschlossen waren, konnten sie vielleicht das offene Land erreichen, bevor der Feind kam.

Während des Sprechens sprang er unvermittelt von seinem Stuhl auf, und bevor sie Zeit hatte, zu erfassen, was er tat, hatte er im Nu den Hund von ihrem Schoß genommen und ihn quer durch den Raum und durch die Tür in den kleinen Teich inmitten des Hofes geschleudert. « schrie Mayli. Sie lief in den Hof hinaus und holte das tropfnasse, jaulende Geschöpf aus dem Wasser. Aber jetzt konnte sie es nicht mehr an ihr Seidenkleid pressen, und so rief sie nach Liu Ma, worauf die Alte angerannt kam. »Hol ein Tuch«, befahl sie der Alten.

Laß mich die Last tragen«, sagte Liu Ma. Aber Mayli schüttelte den Kopf. « Sie trug das Kind heim, und sie fand das Haus vor, wie sie es verlassen, obwohl an der Südseite zehn nebeneinanderstehende Häuser eingestürzt waren und überall eine Staubwolke hing. Im Hof stand zitternd und wartend ihr kleiner Hund; als sie hereinkam, roch er das tote Kind, hob den Kopf und winselte. Sie aber ging wortlos weiter und legte das Kind auf ihr eigenes Bett. 49 Es war ein schöner kleiner Knabe, ungefähr drei Jahre alt, mit einem runden, glatten Gesichtchen.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 5 votes