By Harmen Jelten

Eine der bemerkenswertesten Tatsachen des sozialen und wirtschaftlichen Geschehens ist die Allgegenwärtigkeil von Standardisierungen. Diese sind das Ergebnis von staatlichen Anordnungen, von privaten Übereinkünften und von marktmäßigen Entwicklungen im Zuge der unüberschaubaren Arbeitsteilung der Güterproduktion. Für die Wissenschaft entsteht hier das challenge der Erklärung solcher Erscheinungen. Das vorliegende Buch behandelt eine bestimmte Klasse von Produktstandards, nämlich die Computerstandards. Dabei geht es weniger um Qualitätsstandards, sondern im wesentli­ chen um Kompatibilitätsstandards für die einzelnen Komponenten von Rechnersystemen. Die Durchsetzung von solchen criteria auf dem Markt ist sowohl für den Markterfolg einzelner Produkte (PC's von IBM) als auch ganzer Unternehmungen (Microsoft, Intel, sunlight Microsystems) von überragender Bedeutung. Es hat sich gezeigt, daß der Markterfolg nicht immer nur solchen Erzeugnissen oder Unternehmungen gelungen ist, die in technischer oder preislicher Hinsicht führend waren, sondern denjenigen, die einen Marktstandard schaffen konnten. Ziel der vorliegenden Arbeit ist nicht die eingehende Beschreibung der Durchsetzung von Computerstandards anhand von Einzelfallanalysen, sondern der anspruchsvolle Versuch einer allgemeinen Erklärung für das Aufkommen von verschiedenen undefined- und smooth­ warestandards. Es wird gezeigt, daß die in der Literatur vorgebrachten Erklärungen entwe­ der falsch sind oder auf sehr spezielle Faktoren wie Eigentumsrechte, Sponsoring und professional­ duktankündigungals Ursachen Bezug nehmen, die wegen ihres Ad-hoc-Charakters die An­ forderungen an eine allgemeine Erklärung, wie sie in der modernen Wissenschaftslehre ent­ wickelt wurden, nicht erfüllen. Es gibt immer irgendwelche besonderen Umstände, die guy als Ursachen für eine Erscheinung benennen kann.

Show description

Read Online or Download Computerstandards und die Theorie öffentlicher Güter PDF

Similar german_9 books

Urogenitale Carcinome

Auch der vierte und letzte Band der Reihe "Onkologie heute" beschäftigt sich mit einer der häufigsten Krebsformen unserer Gesellschaft: den urogenitalen Carcinomen. Nach einer einleitenden Darstellung der Epidemiologie werden Diagnostik und Therapie folgender Carcinome einzeln abgehandelt: Prostatacarcinome und Hodentumore, Ovarial-, Cervix- und Corpuscarcinome, sowie Carcinome des Übergangsepithels und Nierenzellcarcinome.

Molukken-Reise 1607–1612: Neu Herausgegeben nach der zu Franckfurt am Main im Verlag Joh. Th. de Bry im Jahre 1612 Erschienenen Original-Ausgabe

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Computerstandards und die Theorie öffentlicher Güter

Example text

1990, S. 420. Bei Robert X. Cringely findet sich eine sehr anschauliche Schilderung der damaligen Situation: "Konkurrenz für IBM gab es jede Menge. Da war der Victor 9000 von Kidde, einer alteingesessenen Büromaschinen-Firma. Victor verfügte über mehr Leistung, höhere Speicherkapazität und bessere Grafiken als der IBM-PC und kostete auch noch weniger. Da war der Zenith-Z-100 mit zwei Prozessoren, die es ermöglichten, sowohl 8-Bit- als auch 16-Bit-Software zu verwenden, und auch dieses Modell war preiswerter als der IBM-PC.

Hinzu ken würde, dann wäre für keinen Moa eine längere Lebensdauer möglich. , 1989, S. 382]. 38 Die ehemalige "Garagenfirma" setzte 1981 allein mit dem Apple li ca. 335 Millionen Dollar um, was in etwa einem Drittel des gesamten Marktvolumens bei den Mikrorechnern entsprach [Quelle: Sobel, Robert, 1986, S. 185]. 39 Quelle: Newsweek, 30. September 1985, S. 47; entnommen aus Hergert, Michael, 1987, S. 68. 34 Alternative Ansätze einer Theorie der Stnndardisierung kam, daß nur wenige (teure) Zusatzkarten für den Systembus des IBM PC's erhältlich waren, dagegen aber Hunderte solcher Karten angeboten wurden, die entweder für den Apple II oder für CP/M-Rechner konzipiert waren, die über den S-100 als Systembus verfügten.

Zusätzlich stellt die SI den Softwareentwicklern die SACT, die "SPARC Application kroprogramm betrachtet, das die Operationen auf der Hardware-Ebene schrittweise ausführen läßt. SC-Prozessoren, die in der Regel nicht über einen Mikrocode als "Puffer" für unterschiedliche Rechnerimplementierungen verfügen, ihre Befehlssätze stärker an der jeweiligen Hardware ausrichten. Aus diesem Grund ist es nicht ganz so einfach, Prozessoren mit verschiedener Leistungskapazität zu entwickeln, auf der Software, die im Binärformat vorliegt, ohne Anpassung ablauffähig ist.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 11 votes