By Jörg Schröder

Durch globalisierte Marktprozesse wird Arbeit zunehmend flexibilisiert und entgrenzt. Vom postmodernen Arbeitnehmer wird erwartet, unternehmerisch zu denken und sich "mit Haut und Haaren" Markterfordernissen unterzuordnen - oft zu Lasten lebensweltlicher Bedürfnisse und der eigenen Gesundheit. Auf Grundlage sozialwissenschaftlicher Erkenntnisse zur „Subjektivierung der Arbeit“ und einer anthropologisch reflektierten Leiblichkeitskonzeption wird untersucht, wie leibliche Ressourcen zum Umgang mit Widersprüchen, Unsicherheiten und Ambivalenzen im Sinne einer gesundheitsförderlichen stability zwischen Arbeit und Leben entwickelt werden können.

Show description

Read or Download Besinnung in flexiblen Zeiten: Leibliche Perspektiven auf postmoderne Arbeit PDF

Similar german_11 books

Die Geheimdiplomatie des Prinzen Eugen von Savoyen

Die hier vorgelegte Studie stellt ein m. E. besonders interessantes Teil­ ergebnis von umfassenden Forschungen über den Prinzen Eugen von Savoyen und damit eine Vorarbeit und zugleich Entlastung für dessen Biographie dar, die ich in absehbarer Zeit abzuschließen hoffe. Ich mächte schon diese Gelegenheit benutzen, um sowohl der Deut­ schen Forschungsgemeinschaft als auch der Leitung und den Beamten des Wiener Haus-, Hof-und Staatsarchivs für die Ermäglichung und Unter­ stützung meiner Forschungen über den Savoyer aufrichtigen Dank zu sagen.

Der Klimawandel: Sozialwissenschaftliche Perspektiven

Die sozialwissenschaftliche Forschung zu Klimaschutz (Mitigation) und Anpassung (Adaptation) an mögliche Folgen des Klimawandels befindet sich noch in ihren Anfängen. Grundlagenforschung ist ebenso erforderlich wie anwendungs- bzw. handlungsorientierte Forschung. Dieser Band vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt der sozialwissenschaftlichen Klimawandelforschung.

Demenzbegleiter: Leitfaden für zusätzliche Betreuungskräfte in der Pflege

Der Begleiter für BegleiterMit alten Menschen Musik hören, spazieren gehen, im Garten arbeiten - wer hat dazu heute schon Zeit? Doch Demenzkranke zu begleiten, ist eine große psychische und physische Herausforderung – für ehrenamtlich Tätige wie für professionell Pflegende. In diesem Leitfaden finden Begleiter von demenzkranken Menschen und Teilnehmer der Fortbildung kurz, knapp und leicht verständlich die wichtigsten Grundlagen, um demenzkranken Menschen zu helfen, ihren Alltag zu bewältigen.

Die Unsachlichkeit der Existenzphilosophie: Neun kritische Aufsätze

Ich mochte denkend den Weg zu GOETHES Naturauffassung bahnen, oder genauer, ich mochte mich mit GOETHES Gedanken iiber Vernunft und Natur vertraut machen und iiberlegen, ob ich dabei nicht auch zu Einsich ten komme, die ich mir verbindlich aneignen dar . Dieser Absicht kann guy entgegenhalten, daB GOETHES Naturauf fassung ein Teil seiner Weltanschauung ist, daB diese Weltanschauung weder aus der Epoche, in welcher sie entstand, noch aus der Welt des Dichters, in der sie sich bildete, gelost werden darf und daB wir diese in sich geschlossene Gestalt nur in hermeneutischem Bemiihen um das Erlebnis, aus dem sie erbliihte, verstehen und als Gestalt in der Geschichte des Gei stes uns aneignen konnen.

Extra info for Besinnung in flexiblen Zeiten: Leibliche Perspektiven auf postmoderne Arbeit

Example text

Um essen und trinken, sich Wohnungen bauen oder Kleider herstellen zu können, bedarf es der Erzeugung der Mittel zur Befriedigung dieser Bedürfnisse, die Produktion der materiellen Grundlagen des Lebens selbst. "Die Arbeit ist zunächst ein Prozess zwischen Mensch und Natur, ein Prozess, worin der Mensch seinen Stoffwechsel mit der Natur durch seine eigene Tat vermittelt, 39 regelt und kontrolliert. Er tritt dem Naturstoff selbst als eine Naturmacht gegenüber. Die seiner Leiblichkeit angehörigen Naturkräfte, Arme, Beine, Kopf und Hand, setzt er in Bewegung, um sich den Naturstoff in einer für sein Leben brauchbaren Form anzueignen.

Die Rationalisierung von Arbeit geht einher mit einer neuen Stufe der Unternehmenssteuerung, "bei der die autonome, eigenverantwortliche Selbststeuerung und -regulierung der Arbeitstätigkeit nach den Prinzipien des rationalen Handelns ins Zentrum rückt. Angesprochen sind damit Eigenschaften wie Entscheidungsfähigkeit, Selbststeuerung und Selbstorganisation wie auch Verantwortung und Interpretations- sowie Distanzierungsleistungen (vgl. Böhle 2003, 114). 6 Subjektivierung von Arbeit Die steigende Bedeutung des Subjekts wird in der industriesoziologischen Debatte unter „Subjektivierung von Arbeit“ gefasst: „einmal als wachsende Chance, ‘Subjektivität’ in den Arbeitsprozess einzubringen und umzusetzen, zum anderen auch als doppelter Zwang, nämlich erstens, mit ‘subjektiven’ Beiträgen den Arbeitsprozess auch unter ‘entgrenzten’ Bedingungen im Sinne der Betriebsziele aufrecht zu erhalten, und zweitens, die eigene Arbeit viel mehr als bisher aktiv zu strukturieren, selbst zu rationalisieren und zu ‘verwerten’“ (Moldaschl, Voß 2002).

Unterdrückt werden müssen die unbeherrschbaren, eigensinnigen menschlichen Potentiale, die das eigene Handeln unberechenbar werden lassen“ (Schachtner 1997, 11). Seit Mitte der 80er Jahre sind weit reichende Umbrüche in der Arbeitsorganisation der Betriebe zu verzeichnen, die vor allem eine Abkehr von tayloristischen Prinzipien beinhalten. Die Rationalisierung von Arbeit geht einher mit einer neuen Stufe der Unternehmenssteuerung, "bei der die autonome, eigenverantwortliche Selbststeuerung und -regulierung der Arbeitstätigkeit nach den Prinzipien des rationalen Handelns ins Zentrum rückt.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 46 votes