By Jörg Matschullat, Ralf Ottenstein, Clemens Reimann (auth.), Dr. Thomas Wippermann (eds.)

Der zum Teil jahrhundertealte Bergbau auf mineralische Rohstoffe ist in Deutschland heute zwar überwiegend eingestellt, aber auch seit Jahrzehnten geschlossene Bergbauanlagen wirken weiter auf die Umwelt ein. Im Zusammenhang mit der Frage nach geogenen Hintergrundwerten und anthropogenen Überprägungen kommt dem Thema Bergbau und Umwelt über die spezielle Altlastenproblematik hinaus eine besondere Rolle zu. Die in diesem Band der GUG-Schriftenreihe vorgestellte Sammlung von Aufsätzen behandelt unter diesem Gesichtspunkt langfristige geochemische Einflüsse durch Bergbauanlagen, insbesondere Aspekte der Pyritverwitterung, hydrogeochemische Reaktionen sowie zur Nutzung industrieller Reststoffe. Das Buch stellt aktuelle Forschungen zu diesen Aspekten vor und wendet sich vor allem an Umweltgeowissenschaftler (Geologen, Geochemiker, Mineralogen), die als Gutachter tätig sind. Aber auch Umweltmanager sowie Landschafts- und Raumplaner werden in diesem Buch wichtige Aussagen finden.

Show description

Read or Download Bergbau und Umwelt: Langfristige geochemische Einflüsse PDF

Best german_11 books

Die Geheimdiplomatie des Prinzen Eugen von Savoyen

Die hier vorgelegte Studie stellt ein m. E. besonders interessantes Teil­ ergebnis von umfassenden Forschungen über den Prinzen Eugen von Savoyen und damit eine Vorarbeit und zugleich Entlastung für dessen Biographie dar, die ich in absehbarer Zeit abzuschließen hoffe. Ich mächte schon diese Gelegenheit benutzen, um sowohl der Deut­ schen Forschungsgemeinschaft als auch der Leitung und den Beamten des Wiener Haus-, Hof-und Staatsarchivs für die Ermäglichung und Unter­ stützung meiner Forschungen über den Savoyer aufrichtigen Dank zu sagen.

Der Klimawandel: Sozialwissenschaftliche Perspektiven

Die sozialwissenschaftliche Forschung zu Klimaschutz (Mitigation) und Anpassung (Adaptation) an mögliche Folgen des Klimawandels befindet sich noch in ihren Anfängen. Grundlagenforschung ist ebenso erforderlich wie anwendungs- bzw. handlungsorientierte Forschung. Dieser Band vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt der sozialwissenschaftlichen Klimawandelforschung.

Demenzbegleiter: Leitfaden für zusätzliche Betreuungskräfte in der Pflege

Der Begleiter für BegleiterMit alten Menschen Musik hören, spazieren gehen, im Garten arbeiten - wer hat dazu heute schon Zeit? Doch Demenzkranke zu begleiten, ist eine große psychische und physische Herausforderung – für ehrenamtlich Tätige wie für professionell Pflegende. In diesem Leitfaden finden Begleiter von demenzkranken Menschen und Teilnehmer der Fortbildung kurz, knapp und leicht verständlich die wichtigsten Grundlagen, um demenzkranken Menschen zu helfen, ihren Alltag zu bewältigen.

Die Unsachlichkeit der Existenzphilosophie: Neun kritische Aufsätze

Ich mochte denkend den Weg zu GOETHES Naturauffassung bahnen, oder genauer, ich mochte mich mit GOETHES Gedanken iiber Vernunft und Natur vertraut machen und iiberlegen, ob ich dabei nicht auch zu Einsich ten komme, die ich mir verbindlich aneignen dar . Dieser Absicht kann guy entgegenhalten, daB GOETHES Naturauf fassung ein Teil seiner Weltanschauung ist, daB diese Weltanschauung weder aus der Epoche, in welcher sie entstand, noch aus der Welt des Dichters, in der sie sich bildete, gelost werden darf und daB wir diese in sich geschlossene Gestalt nur in hermeneutischem Bemiihen um das Erlebnis, aus dem sie erbliihte, verstehen und als Gestalt in der Geschichte des Gei stes uns aneignen konnen.

Additional info for Bergbau und Umwelt: Langfristige geochemische Einflüsse

Example text

Die sich mit der dabei aus dem Pyrit freigesetzten Menge an Spurenelementen ergebenden Konzentrationen liegen auBer fiir Mo deutlich unter denen der untersuchten Sickerwiisser (vgl. Abb. 7). ~ 60 $:; Q) III III ::E"" 40 I I~ Ii'! 20 o . III I Mo As Cu Pb Bi Zn Th Rb Sc Cr Ti Zr Hf Sb Mn Co Ni Cd Ag Y U Sr Ba Cs V Li Abb. 6. Elementmassenbilanzierung fUr den Glaukonitschluff. ----,------,----,-----,----,~ Mn Mo As Ni eu Pb Zn Co Ba Rb Sb Cr Sr V Cd Li Abb. 7. Berechnete Elementkonzentrationen in Sickerwiissern aus dem Tagebau Zwenkau bei Verwitterung des gesamten Pyrits in 0,02 % beziehungsweise 20 % des Abraummaterials (siehe Text) sowie gemessene Elementkonzentrationen in Sickerwiissern aus dem Haldenbereich des Tagebaus und Referenzwiissern (PleBow et al.

Dies ist fur die hier gefiihrte statistische Betrachtung jedoch ohne Belang. Es ist eine gute Ubereinstimmung der Elementkonzentrationen in B- und CHorizont festzustellen. Die berechneten Obergrenzen des Hintergrundes unterscheiden sich vor allem nach dem 2<1-Verfahren und der berechneten Verteilung von denen des Ausgangsdatensatzes. Von Reimann und Caritat (1998) werden BHorizonte in WaldbOden Norwegens mit Medianwerten von 8,5 mg kg-l Ni; 13,4 mg kg-l Pb und 3,3 mg kg-l Sc zitiert. Dies liegt fur Ni deutlich unter den berechneten Werten des Kola-Kollektivs.

Mit deutlich hOheren Ni-Konzentrationen, niedrigeren Pb-Konzentrationen, aber nahezu identischem Sc-Wert unterschieden sich die Kola-Daten deutlich von diesem Vergleichskollektiv. Nach der Umrechnung der Datensatze stimmen die publizierten Werte relativ gut mit den hier berechneten Grenzen des natiirlichen Hintergrundes iiberein. a. die Ergebnisse des 4<1-AusreiBertests fur Ni und Sc. Die Ergebnisse der Ni- und PbHintergrundberechnung mittels 2<1-Verfahren und berechneter Verteilung setzen sich dagegen deutlich von denen des Ausgangsdatensatzes ab; diese Daten wirken realistisch.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 25 votes