By Dieter Martiny (auth.), Prof. Dr. iur. Dieter Martiny, Normann Witzleb (eds.)

Das Buch vereinigt die Beiträge zu einem Seminar der eu legislations Students'Association (ELSA) über die weitere Vereinheitlichung des Privatrechts, insbesondere durch ein Europäisches Zivilgesetzbuch. Ein Kreis internationaler Wissenschaftler erörterte u.a. die Kompetenz der ecu für ein derartiges Vorhaben, die künftige Rolle des Europäischen Gerichtshofs, den Spielraum für nationale Abweichungen und die ökonomische Bedeutung der Rechtsvereinheitlichung. Auch die Tätigkeit der polnischen Kodifikationskommission wurde analysiert. Im materiellen Bereich beschäftigten sich Einzelreferate mit der Zukunft des allgemenen Vertragsrechts, des Kaufrechts, des Sachenrechts und des Familienrechts. Ausführliche Nachweise und ein Index erlauben den Einstieg in eine immer weiter voranschreitende Diskussion.

Show description

Read Online or Download Auf dem Wege zu einem Europäischen Zivilgesetzbuch PDF

Best german_11 books

Die Geheimdiplomatie des Prinzen Eugen von Savoyen

Die hier vorgelegte Studie stellt ein m. E. besonders interessantes Teil­ ergebnis von umfassenden Forschungen über den Prinzen Eugen von Savoyen und damit eine Vorarbeit und zugleich Entlastung für dessen Biographie dar, die ich in absehbarer Zeit abzuschließen hoffe. Ich mächte schon diese Gelegenheit benutzen, um sowohl der Deut­ schen Forschungsgemeinschaft als auch der Leitung und den Beamten des Wiener Haus-, Hof-und Staatsarchivs für die Ermäglichung und Unter­ stützung meiner Forschungen über den Savoyer aufrichtigen Dank zu sagen.

Der Klimawandel: Sozialwissenschaftliche Perspektiven

Die sozialwissenschaftliche Forschung zu Klimaschutz (Mitigation) und Anpassung (Adaptation) an mögliche Folgen des Klimawandels befindet sich noch in ihren Anfängen. Grundlagenforschung ist ebenso erforderlich wie anwendungs- bzw. handlungsorientierte Forschung. Dieser Band vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt der sozialwissenschaftlichen Klimawandelforschung.

Demenzbegleiter: Leitfaden für zusätzliche Betreuungskräfte in der Pflege

Der Begleiter für BegleiterMit alten Menschen Musik hören, spazieren gehen, im Garten arbeiten - wer hat dazu heute schon Zeit? Doch Demenzkranke zu begleiten, ist eine große psychische und physische Herausforderung – für ehrenamtlich Tätige wie für professionell Pflegende. In diesem Leitfaden finden Begleiter von demenzkranken Menschen und Teilnehmer der Fortbildung kurz, knapp und leicht verständlich die wichtigsten Grundlagen, um demenzkranken Menschen zu helfen, ihren Alltag zu bewältigen.

Die Unsachlichkeit der Existenzphilosophie: Neun kritische Aufsätze

Ich mochte denkend den Weg zu GOETHES Naturauffassung bahnen, oder genauer, ich mochte mich mit GOETHES Gedanken iiber Vernunft und Natur vertraut machen und iiberlegen, ob ich dabei nicht auch zu Einsich ten komme, die ich mir verbindlich aneignen dar . Dieser Absicht kann guy entgegenhalten, daB GOETHES Naturauf fassung ein Teil seiner Weltanschauung ist, daB diese Weltanschauung weder aus der Epoche, in welcher sie entstand, noch aus der Welt des Dichters, in der sie sich bildete, gelost werden darf und daB wir diese in sich geschlossene Gestalt nur in hermeneutischem Bemiihen um das Erlebnis, aus dem sie erbliihte, verstehen und als Gestalt in der Geschichte des Gei stes uns aneignen konnen.

Additional resources for Auf dem Wege zu einem Europäischen Zivilgesetzbuch

Example text

L. ). Auch der Hinweis auf die gebotene Achtung bewahrter nationaler Regelungen stellt eine deutliche Mahnung dar, die nationalen Zivilrechtsordnungen nicht ohne Not preiszugeben. Bereits die legislative Praxis der Rechtsangleichung seit etwa Mitte der 80er Jahre hat in Anwendung des Grundgedankens des Subsidiaritatsprinzips zunehmend auf Detailangleichungen verzichtet und sich auf Mindestnormen beschrankt, erganzt durch das Prinzip der gegenseitigen Anerkennung der unterschiedlich verbleibenden nationalen Bestimmungenl2.

1 RilGemStp)30, allerdings konnen die Mitgliedstaaten als Ausgleich31 eine Riigepflicht des Kaufers innerhalb von zwei Monaten nach Mangelkenntnis vorsehen (Art. 4 Ia S. 1 Ril-GemStp)32. Infolge der Verbraucherorientierung werden samtliche Bestimmungen - wie schon in den anderen Verbraucherschutz-Richtlinien der EG - zwingend ausgestaltet (Art. 6 I S. 1 Ril-GemStp). Selbst die Mitgliedstaaten haben, abgesehen von der grundsiitzlichen Moglichkeit, aufgrund der Mindesthannonisierung strengere Vorschriften beizubehalten oder einzufiihren (Art.

Mittelbare legislatorische Europaisierung: Die Mitgliedstaaten-Ebene Neben der bisher dargestellten Europliisierung des Kaufrechts "von oben" ist auch zu priifen, ob nicht bereits ein Europliisierung "von unten", also innerhalb der Mitgliedstaaten der EU stattfindet. Diese ist in ihren Ergebnissen allerdings viel weniger prognostizierbar, weil sie in f'iinfzehnfacher Weise parallel erfolgen kann. 41 LandolBeale (oben N. 39), S. xix. 42 S. oben bei N. 36. 43 Filr die Aufnahme des Verbraucherrechts etwa Drobnig (oben N.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 30 votes