By Arnd Polert

Show description

Read or Download Aktionarsorientierte Unternehmensfuhrung: Optionen zur strategischen Positionierung borsennotierter Konzerne im Wettbewerb um Eigenkapital PDF

Similar german books

Ernahrungsalltag im Wandel: Chancen fur Nachhaltigkeit

Was once und wie Menschen essen, wirkt sich weitreichend aus. "Nachhaltige" Ernährung will unsere Essgewohnheiten an Umwelt-, Sozial- und Gesundheitsverträglichkeit und kultureller Akzeptanz ausrichten. Die Autor/innen erforschten in einer qualitativen soziologischen Studie Ernährungspraktiken in Österreich.

Additional resources for Aktionarsorientierte Unternehmensfuhrung: Optionen zur strategischen Positionierung borsennotierter Konzerne im Wettbewerb um Eigenkapital

Sample text

87 In dieser Sichtweise agieren Aktionäre, indem sie Kontrollrechte erwerben und dann das Management einstellen oder entlassen, um eine bessere Ressourcennutzung zu erreichen. 88 Um die Wirkungsmechanismen klar darstellen zu können, soll hier der Markt für Unternehmenskontrolle als Überbegriff für die Teilmärkte ‚Markt für Kontrollrechte’ und ‚Markt für Managementrechte’ verstanden werden (vgl. Abb. E-6). Beide Teilmärkte selektieren sich gegenseitig, was als evolutorischer Prozess auch bei mangelnder Rationalität der Marktteilnehmer zu Verteilungseffizienz führen kann.

Haussmann (1928), S. 9f. Die sich in Deutschland in den 60er Jahren langsam durchsetzende faktische Konkursunfähigkeit bedeutender Unternehmen durch die Gewährung von Staatsdarlehen oder Staatsbürgschaften im Krisenfalle schien in dieselbe Richtung zu deuten. Krüger (1967), S. 413, vertrat die Auffassung, dass der Konkurs, von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, nur noch für den Mittelstand in Betracht käme. Vgl. Berle (1959), S. 107. Ansätze in diese Richtung sind die Mitbestimmung der Arbeitnehmer, welche deren Abhängigkeit von unternehmerischen Entscheidungen überwinden soll (vgl.

Im Folgenden wird nun gezeigt, dass diese Kontrollmechanismen ausreichen, um für das Management die Notwendigkeit einer Orientierung am Aktionär zu begründen. (c) Shareholder Activism und der Markt für Unternehmenskontrolle: In der nahen Vergangenheit lässt sich ein wachsendes Engagement der Aktionäre („Shareholder Activism“) beobachten, was indirekt durch den so genannten Markt für Unternehmenskontrolle gefördert wird, welcher die Kontrollrechte in die Hände derer transferieren kann, die bereit sind, die Unternehmensführung direkt zu beeinflussen.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 43 votes